NAVIGATION

Schiltach - Eine Perle im Kinzigtal

Ein lebendiges Stück Schwarzwälder Geschichte

Fachwerk, Flößerei, eine lebendige Geschichte und malerische Plätze erwarten die Besucher des Städtchens Schiltach. Entstanden im 12. Jahrhundert und noch immer reich bestückt mit vielen Gebäuden aus dem 16. und 17. Jahrhundert bietet Schiltach seinen Besuchern eine regelrechte Zeitreise. Das Fachwerkensemble am Marktplatz sucht seines Gleichen.
Gespickt von kulturelle Schätze und Traditionen präsentiert sich Schiltach dennoch als moderne und weltoffen Stadt. Nicht zuletzt, da die Stadt der Standort einiger „Global Player“, wie Hansgrohe oder BBS ist. Schiltach liegt am Zusammenfluss der Flüsse Schiltach und Kinzig, gesäumt von bewaldeten Hängen. Zahlreiche Wander- und Radwege laden ein die herrlich die Natur zu entdecken und das in unvergleichlicher Schwarzwald-Kulisse. Ein perfekter Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungsreisen im Kinzigtal.

Altstadt, Flößerei oder Museen – Schiltach bietet eine große Anzahl an verschiedenen Führungen. Besucher bummeln durch die Geschichte der Flößerei, Gerberei oder der industriellen Entwicklung und des Baddesigns. Gleich vier außergewöhnliche Museen locken in Schiltach Besucher an. Das Apothekenmuseum in der ehemaligen Rats-Apotheke am Marktplatz führt durch die früheren Epochen des Apothekerberufs im Labor, Arzneikeller und zeigt auch Kurioses wie ein Gestell zur Korrektur von krummen Nasen. Die Hansgrohe Aquademie erzählt andere Geschichten. Neben der aufregenden Firmengeschichte von Hansgrohe kann man hier auch die Vergangenheit und Zukunft der Badtechnologien entdecken. Sogar Testduschen in der „Showerworld“ ist möglich. Im Museum am Markt begeben sich Besucher auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Stadt, die mit Hilfe von IPads interaktiv und multimedial aufbereitet ist und über die traditionellen Handwerkskünste berichtet. Um mehrere dieser Künste geht es im Schüttesägemuseum: die Flößerei sowie die Wald- und Holzwirtschaft. Stadt- und Museumsführungen sind ganzjährig individuell buchbar.

Der Sommer in Schiltach

Das bunte und außergewöhnlich große Veranstaltungsprogramm lockt auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste nach Schiltach. Neben dem großen, zweitägigen Stadtfest mit viel Musik, Tanz und Kultur im Juni, werden gleich mehrere Freilicht-Theater aufgeführt. Der Stadtgarten mit seiner alten Linde lädt zu Lesungen im August ein. Jeden Samstag im August präsentieren sich die Schiltacher Vereine am Schiltach Vorland und verwöhnen die Gäste mit ausgewählten Spezialitäten. Gekrönt wird das Sommerprogramm von der „SchiltNacht“ – Drei Bands auf drei Bühnen, verteilt über die ganze Stadt, Museums- und Stadtführungen und dazu Late-Night-Shopping laden zum Flanieren, Entdecken und Verweilen im „Städtle“ ein, wie die Schiltacher den historischen Kern gerne nennen.